RETROPLANE.net Index du Forum
FAQ - Charte - Rechercher - Fichiers - Map - Membres - S'enregistrer - Annuaire - Vérifier ses messages privés - Connexion

RWD 7; poln. Leichtreiseflugzeug 1928/31

 
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    RETROPLANE.net Index du Forum -> Oldtimer Segelflugmodelle
Voir le sujet précédent :: Voir le sujet suivant  
Auteur Message
mAtzi
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 25 Avr 2016
austria.gif

Localisation: Dietach

MessagePosté le: 11/03/2019 16:48    Sujet du message: RWD 7; poln. Leichtreiseflugzeug 1928/31 Répondre en citant




Die Entwicklung der E9 ist doch etwas umfangreicher als erwartet.
Und damit zwischenzeitlich meine Werkstattmaschinen nicht einrosten, wird das Nützliche mit dem Angenehmen verbunden:
Um auch meine größeren Modell schleppen zu können (die E11 ist da doch etwas zu gering motorisiert) war/ist es Ziel, eine Maschine möglichst aus der Zwischenkriegszeit – also keine Piper, Citabra, ….. sondern eine nicht alltägliche Konstruktion zu finden!
Suchrichtung:
Holzkonstruktion, „nahe“ beim Segler, möglichst aus dem Akaflieg-Umfeld, ungewöhnlich Cool
Hat dann doch einiges an Recherche bedurft, um ein passendes Original zu finden:

>> RWD-7



Ab 1928 wurden in Rahmen eines Workshops an der Technischen Universität Warschau von Stanisław Rogalski , Stanisław Wigura und Jerzy Drzewiecki die RWD-Leichtflugzeugreihe entwickelt. Grundsätzlich mit zwei Sitzen ausgestattet, zeichneten sie sich durch eine einfache Konstruktion, geringem Treibstoffverbrauch sowie besten Kurzstart- und Landeeigenschaften aus.
Die ausgewählte RWD-7 ist eine Weiterentwickung der RWD 2. Von den Vorgängern wurden dabei die äußeren Konstruktionsmerkmale übernommen: der fischförmige Rumpf ohne direkten Blick vom Pilotenplatz nach vorne und trapezförmigen Flügel.
Sie sollte in der internationalen FAI-Klasse der leichten Tourenflugzeuge für Rekordflüge eingesetzt werden, hatte also einen stärkeren Motor, während das Gewicht (unter 280 kg Leergewicht) so weit als möglich reduziert wurde.
Mit der Registrierung SP-AGH erfolgt durch Jerzy Drzewiecki im Juli 1931 der Erstflug.
Am 12. August 1931 brachen dann Drzewiecki und Wędrychowski den internationalen FAI- Geschwindigkeitsrekord mit 178 km / h. Am 30. September 1932 erflogen Drzewiecki und Antoni Kocjan einen Höhenrekord von 6.023 m. Dazwischen nahm es erfolgreich an mehreren Internationalen und nationalen Wettbewerben teil.
In Folge wurde die RWD 7 im Warschauer Aero Club für Reiseflüge, Kunstflug und Schleppstarts eingesetzt bis sie 1936 von dem bekannten polnischen Flieger Zbigniew Babiński gekauft und bis 1938 (Kriegsbeginn) geflogen wurde.

Konstruktion:
Die RWD 7 war, wie ihre Vorgänger (RWD - 1, -2 & -4), ein Hochdecker mit klassischer Holzkonstruktion. Der Rumpfquerschnitt war rechteckig (verengte sich im oberen Teil) und war, bis auf den mit Aluminiumblech abgedeckten Motorteil, mit Sperrholz beplankt. Die Flügel waren trapezförmig, einteilig, vorne mit Sperrholz beplankt, mit Segeltuch bespannt.
(Infos von wikipedia & www.rwd-dwl.net)
Der Vorgänger - RWD-2 im Flug:




Mein Modell:
Im Maßstab 1:2,5: 4m Spannweite, rd. 15 -17 kg, elektirsch betrieben und
sollte möglichst Segler mit 10 - 12 kg auch schleppen können!
Zur Veranschaulichung: die Wurzelrippe ist 72 cm lang!


Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
Johannes
Psycho Posteur
Psycho Posteur


Inscrit le: 23 Juil 2007
germany.gif

Localisation: Leichlingen
Âge: 59 Sagittaire

MessagePosté le: 11/03/2019 19:15    Sujet du message: Répondre en citant

Da hast du ja mal wieder was seltens ausgegraben Shocked

Das etwas pummelige Flugobjekt sieht schon aussergewöhnlich
aber toll aus [good]

Leider ist es bei Retroseglertreffs selten das passende alte
Schlepper zur Verfügung stehen - das änderst du gerade - super [clap]

LG Johannes





Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
mAtzi
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 25 Avr 2016
austria.gif

Localisation: Dietach

MessagePosté le: 12/03/2019 12:57    Sujet du message: Retro-Schlepper Répondre en citant

Leider gab`s vor 1925 keine Schleppmaschinen, sonst könnte ich damit beim retroplane 2020 teilnehmen! Cool
> ich werde mich aber bemühen, den hohen Anforderungen gerecht zu werden: aber zuerst wird mal gebaut! [scie]

Ich versuche hier erstmals für mich, nicht mit einem formgebenden Mittelspant zu arbeiten, sondern die Spanten entlang der Mittellinie aufzufädeln!



Stinger werden aus Kiefernleisten!
Entgegenkommen an den RC-Modellbau: vom Motorspant bis zum hinteren Sitz zieht sich ein Längsbrett, da ich noch nicht genau weis, wo die Akkus hinkommen - und diese sollten möglich schnell und unkompliziert serviciert werden können!
> Möge die Übung gelingen!
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
VincentB
Serial Posteur
Serial Posteur


Inscrit le: 23 Jan 2006
world.gif

Localisation: Béziers somewhere in the world
Âge: 55 Scorpion

MessagePosté le: 12/03/2019 13:27    Sujet du message: Re: Retro-Schlepper Répondre en citant

« mAtzi » a écrit:
Leider gab`s vor 1925 keine Schleppmaschinen, sonst könnte ich damit beim retroplane 2020 teilnehmen! Cool

Ce n'est pas une obligation d'avoir une machine d'avant 1925, tu peux bien sűr participer avec un planeur plus récent, qui soit d'avant 1960. Et peut ętre avec ton remorqueur, si on a l'autorisation, il faudra voir ça avec Thomas.



Retroplane the World Touch - On the Web since 1854.
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Visiter le site web de l'utilisateur
mAtzi
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 25 Avr 2016
austria.gif

Localisation: Dietach

MessagePosté le: 18/03/2019 13:58    Sujet du message: Rohbau Répondre en citant

Ich bewundere die anderen Bastler,
bei denen die Werkstatt ordenlichst zusammengeräumt,
und das Arbeitsfeld leer und fast staubfrei ist!

Bei mir gleicht dies immer einem Schlachfeld!




Bauplatz ist eine Schlaungstafel mit 3x1 m
an der an den verschiedenen Seiten und Ecken
die einzelnen Bauteile entstehen.
So kann eines trocknen, während auf der anderen Seite die nächste Baugruppe angepaßt und zusammengeklebt wird!

Der Rumpf entstand aus der "Drei-Seiten-Ansicht"
aus dem Buch Glass Andrzej ”Polskie konstrukcje lotnicze 1893-1939”. Wydawnictwo Komunikacji i Łączności. Warszawa 1977
(übrigens eine Fundgrube für unbekannte und unkoventionelle Vorbilder!)
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
Johannes
Psycho Posteur
Psycho Posteur


Inscrit le: 23 Juil 2007
germany.gif

Localisation: Leichlingen
Âge: 59 Sagittaire

MessagePosté le: 18/03/2019 14:23    Sujet du message: Répondre en citant

Hi Martin,
das sieht doch noch aufgeräumt auf Very Happy
Aber das "Gespreissel" sieht schon vielversprechend aus [clap]

LGJ





Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
mAtzi
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 25 Avr 2016
austria.gif

Localisation: Dietach

MessagePosté le: 22/03/2019 12:01    Sujet du message: Schönes Wochenende Répondre en citant

Nachdem für das kommende Wochenende schönstes Frühlingswetter (zumindest bei uns!) angekündigt wurde,
ein Rückblick auf letztes Wochenende:




Die Spanten im Rumpf sind hinten aus 3mm Pappelsperrholz,
ab dem Kabinenbereich bis nach vorne aus 4mm Flieger-(Birken-)sperrholz.
Beplankt wird mit 0,6mm Sperrholz.

> so, jetzt pack ich einen meiner Flieger zusammen und gehe das Frühlingswetter genießen!
Ein schöne Wochenende!
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
Johannes
Psycho Posteur
Psycho Posteur


Inscrit le: 23 Juil 2007
germany.gif

Localisation: Leichlingen
Âge: 59 Sagittaire

MessagePosté le: 22/03/2019 13:05    Sujet du message: Répondre en citant

Shocked und plumps da steht der Rumpf Shocked

Du bist ja schneller als die Polizei erlaubt Confused

Aber einfach genial - mir gefällt besonders die Zierlichkeit dieses Modells [good]

Dann Wunsche ich Dir ein schönes Flugwochenende Very Happy
und bringe alles wieder heile mit zurück Cool

LGJ





Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
mAtzi
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 25 Avr 2016
austria.gif

Localisation: Dietach

MessagePosté le: 02/04/2019 17:59    Sujet du message: Rumpf Répondre en citant

im Keller wird der Rumpf weiter beplankt:
hinten aus Gewichtsgründen mit 0,4mm vorne mit 0,6mm Fliegersperrholz!
> wird eine ganz schöne Kiste!!


Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
Christian
Serial Posteur
Serial Posteur


Inscrit le: 02 Mai 2006
france.gif

Localisation: Europe
Âge: 56 Verseau

MessagePosté le: 02/04/2019 19:49    Sujet du message: Répondre en citant

[baaave] [baaave] [baaave]

Christian






Orlik en construction
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail
Montrer les messages depuis:   
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    RETROPLANE.net Index du Forum -> Oldtimer Segelflugmodelle Toutes les heures sont au format GMT + 2 Heures
Page 1 sur 1

 
Sauter vers:  
Vous ne pouvez pas poster de nouveaux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas répondre aux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas éditer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas supprimer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas voter dans les sondages de ce forum
Vous ne pouvez pas joindre des fichiers
Vous pouvez télécharger des fichiers

Zone de Téléchargement du Forum et Site Retroplane


Images aléatoires album Retroplane, clic pour Agrandir

Forum en Flux RSS