RETROPLANE.net Index du Forum
FAQ - Charte - Rechercher - Fichiers - Map - Membres - S'enregistrer - Annuaire - Vérifier ses messages privés - Connexion

Aachen KF., BJ 1922/23 im M 1:2,5

 
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    RETROPLANE.net Index du Forum -> Online Baubericht
Voir le sujet précédent :: Voir le sujet suivant  
Auteur Message
mAtzi
Fidèle Posteur
Fidèle Posteur


Inscrit le: 25 Avr 2016
austria.gif

Localisation: Dietach
Âge: 62 Taureau

MessagePosté le: 22/03/2022 20:07    Sujet du message: Aachen KF., BJ 1922/23 im M 1:2,5 Répondre en citant

(ich muß gestehen, ich hab zwar zwischenzeitlich fleißig gebaut - Berichte folgen noch, aber mich hatts einfach nicht gefreut zu schreiben!! in der Arbeit ist diesbezüglich soviel am PC zu machen, daß am Abend die Werkstatt reicht! SORRY > schön langsam wird`s eh wieder!)

So - zu meinem neuen Projekt der:
Aachen KF., BJ 1922/23 im M 1:2,5


Deutschland wandte sich nach dem ersten Weltkrieg, auch auf Grund der Nachkriegsbetimmungen von Versailles, intensiv dem Segelflug zu. Dabei lag das Augenmerk nicht nur auf sportliche Wettbewerbe, sondern im Hintergrund standen bald wirtschalftliche und später auch rüstungstechnische Intentionen.

In England dagegen sah man den Segelflug vor allem als sportliche Aktivität und versuchte die die Maschinen alltagstauglicher und möglichst für Alle zugänglich zu entwickeln. So war der Schritt Richtung Motorisierung naheliegend.

Die bei den ersten Rhön-Bewerbe gesammelten Erfahrungen hatten aber auch in Deutschland dazu geführt, sich auch dem Kleinmotor-FIugzeugbau zuzuwenden.

Wolfgang Klemperer war bereits seit dem Jahr bei der Aachener Segelflugzeugbau GmbH beschäftigt 1920. 1923 baten Theodor von Karman und Wolfgang Klemperer vom aerodynamischen Institut der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen Hugo Junkers um eine Mitarbeit in wissenschaftlichen Forschungsfragen von Segelflugzeugen und Leichtflugzeugen. Hugo Junkers lieferte seine Räume der Versuchsanstalt Aachenan der Königsstraße und erlaubte Klemperer und Karman, den Junkers-Windkanal an der Frankenburg zu nutzen. Junkers lieferte auch eine Anschubfinanzierung für die Forschungsgruppe und kaufte aus diesem Grund die Aachener Segelflugzeugbau GmbH - SEF von Klemperer.

Die Aachener Segelflugzeugbau U.m.b.H. hat deshalb einen Eindecker von 13m Spannweite, 15qm Flächeninhalt und einem Leergewicht von 160 kg herausgebracht, mit dem Ende September / Anfang Oktober 1923 cand.ing. Hoppe sehr beachtenswerte Flugleistungen vollführte.

Die Maschine, die mit einem Motor von nur 8PS ausgerüstet war, vermochte bei mittlerer Windstärke schon nach ganz kurzem Anrollen zu starten und zeigte eine Steiggeschwindigkeit von mehr als 1m./sec. Überraschend war auch die relativ große Fluggeschwindigkeit von 70km/Stunde. Es gelang Hoppe mehrfach Kreisflüge mit Überhebung des Startpunktes bis zu 50m durchzuführen und in der Nähe der Startstelle zu landen.

Der direkte Vorläufer, bzw. eigentlich die Schwesternmaschine war die FVA 5 - Rheinland. Sie wurde 1922 entwickelt, 1922 / 23 gebaut und bis 1924 in kleiner Serie gebaut. Typisch für die „Rheinland“ war der relativ gedrungene Rumpf, der den Piloten voll aufnahm, die Schulterdeckenanordnung der Flügel, die im Querruderbereich nach hinten geknickt waren. Dieser Flügel war zwar noch zweiholmig, um die Momente des stark nach hinten geknickten Flügels aufzunehmen, hatte aber, im Gegensatz zu den Vorläufertypen bereits eine sperrholzbeplankte Torsionsnase. Die „Rheinland“ war also damals ein durchaus zeitgemäßes Segelflugzeug, konnte aber auf dem Rhönwettbewerb 1923 leider keine herausragenden Leistungen vorweisen.





2. internationalen Motorseglertreffen - Müswangen / CH

Der Modellflugverein Müswangen / CH lädt zu seinem 2. internationalen Motorseglertreffen ein. Datum: 27.-29. Mai 2022, Modellflugplatz Müswangen, Luzern
https://motorsegler-ig.de/Termine/Termine.htm

Dies zum Anlaß genommen - es wird Zeit wieder mal rauszukommen!! - hab ich mir die Aachen K.F. im M 1:2,5
als meinen Beitrag für dieses Treffen vorgenommen!


Das von Kemperer konstruierte und von der Aachener Segelflugzeugbau GmbH gebaute Aachener Leichtflugzeug "KF" (einsitziger Hochdecker) gilt als der erste deutsche Motorsegler. Er ist ein dickflügeliger Eindecker mit einem starr mit dem Rumpf verspannten mittleren Flügelabschnitt. Die Außenflügel sind vollständig freitragend mit einer ausgeprägten Rückpfeilung der Vorderkante an den Spitzen.
Der Rumpf hat einen rechteckigen Querschnitt mit einem Deck in Form einer umgekehrten Fahne. Das Cockpit befindet sich unter der Tragfläche, wobei das Deck an dieser Stelle weggelassen wird. Das Fahrwerk besteht aus zwei stromlinienförmigen, nach außen geneigten Streben, die von der Unterseite des Rumpfes abstehen und an deren Enden die Räder gefedert sind. Das Seitenleitwerk und das Seitenruder sind in ihrer nach hinten geneigten Position für die damalige Zeit ungewöhnlich.

In der Zeitschrift MFI-Scale-Dokumentation /1996-11 findet sich eine ausführliche Dokumentation über die Rheinland und die Aachen K.F. vom leider zu früh verstorbenen H.J. Fischer




In der Zeitschrift "Flugsport" 1923 findet sich folgende Meldung




Wie üblich hab ich mal mit den "kleinen" Bauteilen begonnen: Seiten- und Höhenleitwerk! im Gegensatz zu meinen bisherigen Modellen habe ich diese auch schon "winghelper" konstruiert > ganz schön aufwendig!

Das Seitenruder:




und das mit 1,5m spannende sehr mächtige Höhenleitwerk!





https://atmba.jimdofree.com/
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
mAtzi
Fidèle Posteur
Fidèle Posteur


Inscrit le: 25 Avr 2016
austria.gif

Localisation: Dietach
Âge: 62 Taureau

MessagePosté le: 11/05/2022 13:41    Sujet du message: Répondre en citant





Zwischenzeitlich ist auch schon das Grundgerüst des Flügelmittelteils fertig!
Der Aufbau erfolgte wie bei einem Flügel mit Rippen, Haupt- und Nebenholm im "Steckverfahren". Schwieirger war da schon die techn. -Ausarbeitung, da sich das doch sehr dicke Flügelprofil bei einer starken Verjüngen um rund 10 Grad verdreht!





Der Flügel selbst wurde im Programm "winghelper" konstruiert. Der Hauptholm ist aus schichtverleimten Kiefernleisten 13x5 mm, der vorne mit 4 mm Balsaholz und hinten mit 3mm Pappelsperrholz verkastet wird.

Das "übliche" Chaos am Baubrett wenn der Flügelbau beginnt:




Etwas sortiert sieht es schon mehr nach Flügel aus:




Und mit verklebtem Rippenkamm und oberen Holm, beginnt das Ganze einem Flügel zu ähneln:




Mit Nasenleiste, Flügelendleiste und den ersten Verstrebungen sieht das Ganze dann schon wie ein Flügel aus!





https://atmba.jimdofree.com/
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
ThomasF
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 16 Jan 2010
germany.gif


Âge: 63 Taureau

MessagePosté le: 12/05/2022 19:49    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Martin,

das ist ja wieder ein außergewöhnlicher Flieger, viel Erfolg beim Bau.

Du kannst ja mal versuchen zum RETROKLÁNÍ 2022 zu kommen.
26.8-28.8.2022 in CZ - Hať u Hlučína.

Gruß
Thomas
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
mAtzi
Fidèle Posteur
Fidèle Posteur


Inscrit le: 25 Avr 2016
austria.gif

Localisation: Dietach
Âge: 62 Taureau

MessagePosté le: 23/06/2022 10:49    Sujet du message: Répondre en citant

Und so sieht der gesamte Flügel aus:
5,6 m filigranes "Staberl"werk!




Der Lehrling (zum Meister wie ein Olli, ... fehlt mir dann doch noch einiges > @ Olli, Thomas, Johannes, Ulli, ... Danke für Eure immer sehr hilfreichen Tipps, Anregungen, ... [amen] - muß hier auch mal angeführt werden > so macht ein Hobby Spaß!)
und sein Werk:





https://atmba.jimdofree.com/
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
ChristianR
Psycho Posteur
Psycho Posteur


Inscrit le: 07 Oct 2007
france.gif

Localisation: Yzeure (Allier)
Âge: 72 Capricorne

MessagePosté le: 23/06/2022 12:33    Sujet du message: Répondre en citant

bonjour

[clap] [clap] belle structure [good]
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail
sebastian92
Psycho Posteur
Psycho Posteur


Inscrit le: 01 Sep 2015
france.gif

Localisation: Hauts de seine
Âge: 58 Scorpion

MessagePosté le: 23/06/2022 13:23    Sujet du message: Répondre en citant

Bonjour Martin,
une belle dentelle de bois ! ça ne doit pas être trop lourd Wink

Je n'ai pas bien compris si tu fais une version planeur pur ? ou une version motorisée ?



Pourvu que ça vole, roule, flotte… normalement j'ai tout bien fait pour !
Un bel avion est un avion qui vole bien ! Marcel Dassault
…………
Sebastian

Vends module émission 2.4 ghz pour Futaba, Hitec TZ-FM + 2 récepteurs corona 8 voies (contact en MP)
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
Johannes
Serial Posteur
Serial Posteur


Inscrit le: 23 Juil 2007
germany.gif

Localisation: Leichlingen
Âge: 62 Sagittaire

MessagePosté le: 23/06/2022 16:58    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Martin,
das muss ich jetzt mal in meiner Sprache los werden:

Das ist ein geiles Gerippe geworden

Alle Hochachtung [amen] [amen]


LG Johannes
( der nächsten Monat anfängt seine
Hobbywerkstatt wieder aufzubauen [scie] [rabot] )





Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
mAtzi
Fidèle Posteur
Fidèle Posteur


Inscrit le: 25 Avr 2016
austria.gif

Localisation: Dietach
Âge: 62 Taureau

MessagePosté le: 24/06/2022 17:22    Sujet du message: Répondre en citant

« sebastian92 » a écrit:
Bonjour Martin,
une belle dentelle de bois ! ça ne doit pas être trop lourd Wink

Je n'ai pas bien compris si tu fais une version planeur pur ? ou une version motorisée ?


>> Hallo Sebastian92!
Modell kommt mit Elektromotor: Ist die Motorseglerversion!
BG martin

>> Bonjour Sebastian92 !
Le modèle reçoit un moteur électrique : c'est la version planeur motorisé !
BG martin



https://atmba.jimdofree.com/
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
mAtzi
Fidèle Posteur
Fidèle Posteur


Inscrit le: 25 Avr 2016
austria.gif

Localisation: Dietach
Âge: 62 Taureau

MessagePosté le: 24/06/2022 17:32    Sujet du message: Répondre en citant

« Johannes » a écrit:
Hallo Martin,
das muss ich jetzt mal in meiner Sprache los werden:

Das ist ein geiles Gerippe geworden

Alle Hochachtung [amen] [amen]


LG Johannes
( der nächsten Monat anfängt seine
Hobbywerkstatt wieder aufzubauen [scie] [rabot] )


Hallo Johannes!
Alles Gute beim Wiederaufbau Deiner Werkstatt!
(Hab ständig mit Althaussanierung zu tun!


)
Schöne und erfolgreiche Grüße aus Österreich!
BG martin



https://atmba.jimdofree.com/
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
mAtzi
Fidèle Posteur
Fidèle Posteur


Inscrit le: 25 Avr 2016
austria.gif

Localisation: Dietach
Âge: 62 Taureau

MessagePosté le: 30/06/2022 19:35    Sujet du message: Répondre en citant

Nach den Flügeln kommen die beiden Leitwerke:
das Höhenleitwerk hat etwas über 1,5 Spannweite - wäre schon die Fläche für ein kleines Motorflugzeug!



Die Rippen sind aus 3 mm Pappelsperrholz, und ich gestehe, gelaserte Teile!
Ich werd`s im Ganzen machen und zwecks besserer Transportierfähigkeit, am Rumpf, deshalb nur mittels dreier Scharnierbänder, einfach abnehmbar ausführen!



Im vorderen Bereich wird es oben und unten mit 0,4 mm Birkensperrholz beplankt.



Die Nasenleiste kommt aus Balsahloz, um möglichst Gewicht zu sparen!



https://atmba.jimdofree.com/
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
Montrer les messages depuis:   
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    RETROPLANE.net Index du Forum -> Online Baubericht Toutes les heures sont au format GMT + 2 Heures
Page 1 sur 1

 
Sauter vers:  
Vous ne pouvez pas poster de nouveaux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas répondre aux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas éditer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas supprimer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas voter dans les sondages de ce forum
Vous ne pouvez pas joindre des fichiers
Vous pouvez télécharger des fichiers

Zone de Téléchargement du Forum et Site Retroplane


Images aléatoires album Retroplane, clic pour Agrandir

Forum en Flux RSS