RETROPLANE.net Index du Forum
FAQ - Charte - Rechercher - Fichiers - Map - Membres - S'enregistrer - Annuaire - Vérifier ses messages privés - Connexion

Schweizer SGU 1-7 , Eigenbau, CNC, 1:4
Aller à la page
1, 2 Suivante

 
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    RETROPLANE.net Index du Forum -> Online Baubericht
Voir le sujet précédent :: Voir le sujet suivant  
Auteur Message
Mad Doc
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 08 Juil 2014
germany.gif

Localisation: Wuppertal, Deutschland
Âge: 40 Scorpion

MessagePosté le: 23/04/2015 12:22    Sujet du message: Schweizer SGU 1-7 , Eigenbau, CNC, 1:4 Répondre en citant

Hallo Kollegen!
Lange habe ich hier nichts geschrieben, untätig war ich aber nicht! Bin ja hier noch recht neu bei den Retroplanern, habe bisher den Bau meiner Schweizer SGU 1-7 im Maßstab 1:2,5 vorgestellt, mit der ich auch zum Retroplane Treffen 2015 kommen werde. Fliegen tut sie sehr gut, nur ist sie sehr groß und ich dementsprechend fix und fertig wenn ich sie bloß ins Auto geladen habe....

Nun hätte ich die SGU 1-7 gerne in handlicherem Maß, 1:4 ist adäquat, kann man auch mal in den Urlaub mitnehmen. In den letzten Monaten habe ich einen CNC-Bauplan gezeichnet, benutze dafür Corel Draw. Mit dem CNC-Pläne zeichnen habe ich letztes Jahr überhaupt erst begonnen, es klappt aber sehr gut!

Morgen ist es nun so weit, ich habe eine Verabredung zum Fräsen, denn eine eigene Fräse habe ich nicht.
Ab Morgen folgen also Fotos vom Baubericht meines `Baukastens`!
Danke an dieser Stelle schon mal an Torsten Hill für Rat und Tat und Bereitstellung der Fräse und an Klaus Lückel, ebenfalls in sehr hilfreicher beratender Funktion in Sachen Aerodynamik, EWD berechnen, Profilwahl, Materialkunde etc..

Grüße,
Christian
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
Johannes
Psycho Posteur
Psycho Posteur


Inscrit le: 23 Juil 2007
germany.gif

Localisation: Leichlingen
Âge: 57 Sagittaire

MessagePosté le: 23/04/2015 19:39    Sujet du message: Répondre en citant

Freue mich schon auf Deinen Bericht Christian Very Happy

Gruß Johannes
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail
Mad Doc
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 08 Juil 2014
germany.gif

Localisation: Wuppertal, Deutschland
Âge: 40 Scorpion

MessagePosté le: 25/04/2015 07:58    Sujet du message: Répondre en citant

Morgen!

Danke, Johannes!

Gestern war Tag der Fräse, es hat gut sechs Stunden gedauert, dann waren alle Teile gefräst.
Wir hatten bereits früher einen Testrumpf und eine Testfläche gefräst anhand derer die Zeichnungen korrigiert wurden, das Projekt läuft ja eigentlich schon bestimmt ein halbes Jahr. Jetzt geht es richtig los, hoffe es geht gut voran und alles passt... Am Ende soll es ein vorbildnahes Modell mit Alltagstauglichkeit werden.

Spannweite 2,75cm
Profil HQ 30/15
Vorrichtung für F-Schlepp und variablen Pylonantrieb unter der Blende zwischen den Flächen.

Grüße,
Christian




Ich am PC



Torsten und seine Fräse






Das Tagewerk ist fertig!
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
Mad Doc
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 08 Juil 2014
germany.gif

Localisation: Wuppertal, Deutschland
Âge: 40 Scorpion

MessagePosté le: 26/04/2015 21:49    Sujet du message: Répondre en citant

Der Bau hat begonnen!
Ich habe die Konstruktion so geplant dass sich der Bau einer Helling erübrigt. Die Schweizer hat ja eine gerade Leiste als Rückgrat, diese habe ich genommen und nach vorne verlängert so dass alle Spanten einfach aufgesteckt und verklebt werden können, das Modell steht dabei auf dem Kopf. Die überschüssigen Leiste im vorderen Bereich so wie die Füsschen der vorderen drei Spanten lassen sich dann absägen, sobald die ersten Stringer den Rumpf fixieren. Die lange Arbeit am PC hat sich gelohnt, es passt alles gut zusammen. Natürlich merkt man beim Bau immer erst was nicht passt, so muss ich die drei letzten Spanten überarbeiten und neu fräsen, geht aber schnell.

Grüße,
Christian



Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
Mad Doc
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 08 Juil 2014
germany.gif

Localisation: Wuppertal, Deutschland
Âge: 40 Scorpion

MessagePosté le: 27/04/2015 21:18    Sujet du message: Répondre en citant

Heute bei Torsten den vorletzten fehlerhaften Spant nachgefräst. In der Zwischenzeit schon mal die Schleppkupplung eingebaut. 3 mm GFK Alu lackiert. Sollte funktionieren. Ist etwas gröber als im Original, hält dafür aber auch etwas aus.
Grüße,
Christian











Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
Mad Doc
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 08 Juil 2014
germany.gif

Localisation: Wuppertal, Deutschland
Âge: 40 Scorpion

MessagePosté le: 29/04/2015 23:11    Sujet du message: Répondre en citant

Der Bau des Rumpfes geht gut voran. Nachdem die Spanten fixiert sind und der Radkasten eingebaut sind, konnten die Rundholzstäbe eingebaut werden, es ist 6mm Buche. Mit Kabelbindern fixiert haben die genug Zeit sich an die neue Form zu gewöhnen...
Im Anschluss konnte der Rumpf gelöst werden, die überschüssigen Teile abgesägt werden.
Als nächstes folgen die Diagonalen Verstrebungen im Heck und Die Flächenaufnahme.
Grüße,
Christian











Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
jean claude Crétal
Serial Posteur
Serial Posteur


Inscrit le: 21 Avr 2008
france.gif

Localisation: Charente-Maritime

MessagePosté le: 30/04/2015 08:56    Sujet du message: Répondre en citant

Bonjour Christian,
[clap] pour ta construction, la famille Schweizer " Rétroplane" s'agrandit.
J'espère pouvoir faire voler le mien d'ici 1 ou 2 mois.

Je suis ton sujet avec attention.

Bonne construction,



Jean-Claude

"Si il n'y avait pas le sol, l'Aviation ça serait pas dangereux!!!..."
Marcel Jeanjean (sous les cocardes 1919)
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail
Mad Doc
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 08 Juil 2014
germany.gif

Localisation: Wuppertal, Deutschland
Âge: 40 Scorpion

MessagePosté le: 30/04/2015 16:23    Sujet du message: Répondre en citant

Merci, Jean Claude!
J'espère pouvoir faire voler le mien d'ici 1 ou 2 mois. -> Oui!!!!!
Christian
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
Johannes
Psycho Posteur
Psycho Posteur


Inscrit le: 23 Juil 2007
germany.gif

Localisation: Leichlingen
Âge: 57 Sagittaire

MessagePosté le: 30/04/2015 19:54    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Christian,
ein kleiner Tipp:
die Spanten ,besonders die hinteren, können deutlich
zierlicher und somit leichter ausgeführt werden Wink

Freue mich schon auf den weiteren Bericht Very Happy

Gruß aus dem Bergische Land
Johannes
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail
VincentB
Serial Posteur
Serial Posteur


Inscrit le: 23 Jan 2006
world.gif

Localisation: Béziers somewhere in the world
Âge: 53 Scorpion

MessagePosté le: 01/05/2015 08:18    Sujet du message: Répondre en citant

Hi Christian, you think to finish it for the Waku? [humm]


Retroplane the World Touch - On the Web since 1854.
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Visiter le site web de l'utilisateur
Mad Doc
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 08 Juil 2014
germany.gif

Localisation: Wuppertal, Deutschland
Âge: 40 Scorpion

MessagePosté le: 01/05/2015 21:43    Sujet du message: Répondre en citant

Well, I do not finish it exspecially for the Wasserkuppe, but it will fly by that time for sure and I will bring it with me, together with the big one!!!
Greetings,
Christian
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
Mad Doc
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 08 Juil 2014
germany.gif

Localisation: Wuppertal, Deutschland
Âge: 40 Scorpion

MessagePosté le: 03/05/2015 18:46    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo! Weiter geht's.

Ach ja, Johannes: Klar geht das leichter... ich taste mich noch ran.. Allerdings soll dieses Modell auch alltagstauglich sein, ein bisschen härter im nehmen schadet nicht. Kennst Du unsere aktuelle Flugwiese an der Bergischen Sonne? Schwierig zu landen....

Sooo:
Höhen- und Seitenruder habe ich ja auch gefräst, diesmal aber in leicht!! Bei der großen Schweizer hatte ich ja Sperrholz genommen, da war viel Gewicht nötig um dies auszugleichen (was aber insgesamt OK ist, denn sie wiegt nur 10kg bei 4,45m...), hier habe ich aus Balsaholz ein dreilagiges Sperrholz geklebt, aus dem dann die Teile für die Ruder gefräst werden konnten. So wiegt das Seitenruder gerade mal 17 Gramm!
Um das Seitenruder abnehmbar zu gestalten (wegen der Alltagstauglichkeit, ich will das Modell auch ich den Urlaub mitnehmen...), habe ich ein Stecksystem erdacht, welches Prima funktioniert!

]















Dann flog heute noch die gute alte JU 52 über uns hinweg, das macht sie hier im Sommer recht oft. Immer wieder schön!

Grüße,

Christian



Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
Johannes
Psycho Posteur
Psycho Posteur


Inscrit le: 23 Juil 2007
germany.gif

Localisation: Leichlingen
Âge: 57 Sagittaire

MessagePosté le: 03/05/2015 19:00    Sujet du message: Répondre en citant

Fliegen kann man das mit der Ju nicht nennen -
eher schweben mit reichlich blubbern Very Happy

Hi Christian,
mir gefällt immer besser wie du die Modelle baust [clap]
wird bestimmt super.

Johannes
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail
Mad Doc
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 08 Juil 2014
germany.gif

Localisation: Wuppertal, Deutschland
Âge: 40 Scorpion

MessagePosté le: 06/05/2015 22:20    Sujet du message: Répondre en citant

Very Happy Weiter geht's!

Beim Rumpf sind alle Hölzchen verbaut, bis auf das Cockpit ist der Rohbau durch, wenn die Servos drin sind wird mit Oratex bespannt.

Für die Befestigung der Kufe habe ich mir bei Klaus etwas abgeguckt, das hat er so ähnlich bei seiner Bowlus Baby Albatros gemacht (Klaus konstruiert sie und wir beide bauen jeder eine... ). Aus Sperrholz habe ich ein Teil gefräst in welche eine Mutter geklemmt werden kann, ein zweites Stück mit Loch verhindert ein rausfallen der Mutter. Das ganze kann dann hinter ein Bohrloch geklebt werden und von außen kann die Schraube rein...

Grüße,
Christian











Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
Mad Doc
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 08 Juil 2014
germany.gif

Localisation: Wuppertal, Deutschland
Âge: 40 Scorpion

MessagePosté le: 11/05/2015 20:30    Sujet du message: Répondre en citant

Die Flächen sind auch bald schon so weit bebügelt zu werden! Dieses mal habe ich erstmals 0,6 Flugzeugsperrholz zum Beplanken benutzt, das war gar nicht so leicht, da muss ich noch einiges lernen!
Im Verlauf poste ich noch ein paar Detailbilder.
Grüße, Christian



Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
Montrer les messages depuis:   
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    RETROPLANE.net Index du Forum -> Online Baubericht Toutes les heures sont au format GMT + 2 Heures
Aller à la page
1, 2 Suivante
Page 1 sur 2

 
Sauter vers:  
Vous ne pouvez pas poster de nouveaux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas répondre aux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas éditer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas supprimer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas voter dans les sondages de ce forum
Vous ne pouvez pas joindre des fichiers
Vous pouvez télécharger des fichiers

Zone de Téléchargement du Forum et Site Retroplane


Images aléatoires album Retroplane, clic pour Agrandir

Forum en Flux RSS