RETROPLANE.net Index du Forum
FAQ - Charte - Rechercher - Fichiers - Membres - S'enregistrer - Annuaire - Vérifier ses messages privés - Connexion

Darmstadt D 30
Aller à la page
1, 2, 3, 4 Suivante

 
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    RETROPLANE.net Index du Forum -> Online Baubericht
Voir le sujet précédent :: Voir le sujet suivant  
Auteur Message
ThomasF
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 16 Jan 2010
germany.gif


Âge: 64 Taureau

MessagePosté le: 03/11/2013 07:21    Sujet du message: Darmstadt D 30 Répondre en citant

Hallo, ich habe eine neue Baustelle:

Ich möchte eine D 30 bauen die auf eine andere Weise näher am Original ist als meine andere und den Retroplan Regeln entspricht.
Meiner „alten“ kennt ihr ja schon von den Treffen.

















Der Flügel entspricht ja Aufgrund der Aerodynamik nicht ganz dem Original. Das Flügelende mit einer Tiefe von 4,8cm geht eben nicht. Die „Rehe“ wollen keinen Auftrieb erzeugen.( http://de.wikipedia.org/wiki/Reynolds-Zahl)

//www.retroplane.net/forum/images/uploads/ThomasF/D_30_154.jpg[/img]

Jetzt möchte ich die Fläche wie im Original beweglich machen.
Scharniere habe ich hier gefunden.
http://www.igus.de/wpck/2508/igubal_Gabelkoepfe





Herr Faller hat schon einige Vorarbeiten geleistet.





















Jetzt habe ich einige Musterrippen und möchte den „Knick“ Probe bauen um die Idee zu prüfen bevor ich mit der ganzen Fläche in die Falle laufe.









Die ganze Mechanik in der schmale, dünnen Fläche unter zu bringen wird nicht einfach.





Die Servo´s habe ich hier bestellt, die Lieferung dauert aber immer.
http://hobbyking.com/hobbyking/store/__18254__Turnigy_TGY_A55H_Alloy_C....._12sec_28g.html





Wenn alles in das Muster passt, baue ich es beweglich – sonst werden die Flächen wieder starr.













Bis jetzt sieht es gut aus, wenn die Servo´s kommen geht es weiter.
Hoffentlich bekomme ich die Verriegelung noch unter. Der Platz ist begrenzt.

Die Verstellung wird ca. 6° bis 8° betragen, ist zwar weniger als beim Original mehr Platz ist aber nicht.

Gruß
Thomas
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Johannes
Serial Posteur
Serial Posteur


Inscrit le: 23 Juil 2007
germany.gif

Localisation: Leichlingen
Âge: 64 Sagittaire

MessagePosté le: 03/11/2013 07:54    Sujet du message: Répondre en citant

Hi Thomas,
ist ein sehr interessanten Projekt die D30 Very Happy
Die Verstellung der Flächen zueinander habe ich noch nicht ganz verstanden
[humm]
kannst du das noch ein bisschen genauer erläutern ?
Soll das Servo die Arbeit aufbringen?
Wird die Stellung verriegelt ?

Gruß Johannes
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
ThomasF
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 16 Jan 2010
germany.gif


Âge: 64 Taureau

MessagePosté le: 03/11/2013 08:16    Sujet du message: Répondre en citant

Hier eineige Bilder zu den Flächen:





















Ob es einen Sinn hat - Weiß ich nicht, es sieht aber bestimmt toll aus.

Gruß
Thomas
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Walter L.
Maniaco Posteur
Maniaco Posteur


Inscrit le: 06 Fév 2008
germany.gif

Localisation: Neuenrade

MessagePosté le: 03/11/2013 16:10    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Thomas,

ich möchte mich Johannes anschließen: ich verstehe es auch noch nicht (obwohl du ja im Sommer in Frankreich versucht hast, es mir zu erklären...)

Also versuch es bitte mal mit viel Bildern zu erklären, wie das funktionieren soll.

Viele Grüße
Walter
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
ThomasF
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 16 Jan 2010
germany.gif


Âge: 64 Taureau

MessagePosté le: 03/11/2013 17:09    Sujet du message: Répondre en citant

Ich will mal meine „Konzeptzeichnungen“ einstellen. Hoffentlich erklärt das mehr als viele Worte.
Die Servo´s sollen gekoppelt werden und über ein Langloch in den Hautholm des Außenflügels greifen.













Nach meinen Berechnungen ist die Flächenbelastung des Außenflügel bei einem Abfluggewicht von ca. 5kg rund 750g.
Aus diesen 750g werden über den Hebel am Servo ca. 4,0kg – dem habe ich über die beiden Servo´s 16kg entgegen zusetzten. Das ist ein Lastvielfaches von Faktor 4.
Ich hoffe das reicht für die Umstellung im „normalen“ Flug. Für alle anderen Zustände, besonders mein gefürchteter Landstoß muss die Verriegelung her.
Bei einer Servobewegung von ca.10mm Bewegt sich die Flächenspitze ca. 10cm, wenn es geht.





Gruß
Thomas
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Johannes
Serial Posteur
Serial Posteur


Inscrit le: 23 Juil 2007
germany.gif

Localisation: Leichlingen
Âge: 64 Sagittaire

MessagePosté le: 03/11/2013 17:50    Sujet du message: Répondre en citant

Sorry, Thomas,
jetzt habe ich es verstanden Confused
2 Servos für die Verstellung und eins für die Verriegelung [houla]

Da hast du dir aber was vorgenommen "Alle Achtung" [clap]

Gruß und berichte bitte weiter ausführlich.
Gruß Johannes
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
ThomasF
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 16 Jan 2010
germany.gif


Âge: 64 Taureau

MessagePosté le: 24/11/2013 16:15    Sujet du message: Répondre en citant

So die Servo´s sind gekommen und passen in die Fläche.

Hier erstmal mit einem Servo, zwei müssen anders platziert weden.
Da muß ich mit Herr Faller noch einen "Plan" zur Neuaufteilung der Rippen in diesem Bereich ausarbeiten damit auch Platz für die Verriegelung ist.

http://www.youtube.com/watch?v=0UnqIuC2PdQ

Na dann!

Gruß
Thomas
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
VincentB
Serial Posteur
Serial Posteur


Inscrit le: 23 Jan 2006
world.gif

Localisation: En la playa, bajo el sol
Âge: 60 Scorpion

MessagePosté le: 24/11/2013 16:24    Sujet du message: Répondre en citant

Great system [clap] cool an ornithopter Laughing


Retroplane et modélisme en pause, vanlife à haute dose.
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Visiter le site web de l'utilisateur
ThomasF
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 16 Jan 2010
germany.gif


Âge: 64 Taureau

MessagePosté le: 25/12/2013 19:54    Sujet du message: Répondre en citant

Herr Faller hat meine Weihnachtsüberraschung noch rechtzeitig zur Post gebracht! Das Puzzle kann beginnen.









5 Servo in einer so kleinen Fläche, wohin mit den Kabeln?





Ich hoffe ich bekomme alles ohne Beulen unter.


Gruß
Thomas
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
ThomasF
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 16 Jan 2010
germany.gif


Âge: 64 Taureau

MessagePosté le: 27/12/2013 15:36    Sujet du message: Répondre en citant

Den Umlenkhebel für die Verriegelung habe ich unter bekommen.









Nur das bestellen des Antriebshebel bei
http://www.laserteile4you.de/
hat noch nicht geklappt.
So soll er aussehen 3 Stellungen für eine Verriegelung Oben/Mitte/Unten - das ist die Idee.





Gruß
Thomas
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
ManfredNeu
Accro Posteur
Accro Posteur


Inscrit le: 02 Jan 2009
germany.gif

Localisation: HalleWestfalen
Âge: 74 Bélier

MessagePosté le: 27/12/2013 20:09    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Thomas,

das ist ganz schön mutig mit dieser Mechanik, Hochachtung [amen] [amen] .
Ich hoffe, das alles so klappt, wie Du es Dir vorstellst Wink [clap]

Manfred
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail
Walter L.
Maniaco Posteur
Maniaco Posteur


Inscrit le: 06 Fév 2008
germany.gif

Localisation: Neuenrade

MessagePosté le: 28/12/2013 23:56    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Thomas,

das ist ein wirklich hoch interessantes Projekt und ich bin sehr daran interessiert, wie es weiter geht. Aus welchem Material soll der Antriebshebel gefertigt werden?

Viele Grüße
Walter
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
ThomasF
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 16 Jan 2010
germany.gif


Âge: 64 Taureau

MessagePosté le: 29/12/2013 10:12    Sujet du message: Répondre en citant

Ja Walter, der Antriebshebel, er entwickelt sich wohl zu einem Problem.
Ich wollte ihn bei der oben gezeigten Adresse Lasern lassen, geht wohl aber nicht weil zu filigran.

Er soll aus Edelstahl d=2,0mm werden, 6mm hoch und ca. 200mm lang.
Die Löcher d=01.2mm, das Langloch d=1,6mm.
Ich will den Hebel dann in ein Rohr innen Durchmesser 6,0mm stecken der das dann zum Hauptholm des Außenflügels wird.

Nun muss ich jemanden suchen der mir sowas fräsen kann, eine dwg oder dxf-Datei habe ich – liest jemand mit der helfen kann – bitte melden.

Hier noch der Baufortschritt.





Gruß
Thomas
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
ThomasF
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 16 Jan 2010
germany.gif


Âge: 64 Taureau

MessagePosté le: 30/12/2013 17:25    Sujet du message: Répondre en citant

Eigentlich haben wir bei der Besichtigung der AS-Segelflugzeugwerke gelernt, dass R&G viiiiieeelll zu teuer ist, Manfred war doch so.
Aber ich weiß nicht ob wir Modellbauer mit unserem Apothekerbedarf eine andere Möglichkeit haben.
Meine Bestellung vom 25.12.2013 ist jedenfalls heute bei mir angekommen, auch nicht schlecht.

Ich habe bei dem schlanken Flügel doch ein wenig Angst und aus diesem Grund in der Nase und vor den Rudern CFK-Rohre verplant.
Bei der GOLIARDIA habe ich gute Erfahrungen gemacht.









Beplanken will ich im Nasenbereich wenn möglich mit 0,4mm Sperrholz parallele Faser
Und im hinteren Bereich 0,8mm oder (und später) 0,6mm Sperrholz diagonale Faser.

Gruß
Thomas
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
ThomasF
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 16 Jan 2010
germany.gif


Âge: 64 Taureau

MessagePosté le: 11/01/2014 12:02    Sujet du message: Répondre en citant

Die Anfrage im Forum hatte Erfolg.

Manfred hat mit geholfen – heute sind die Gestänge angekommen.
Sieht gut aus Manfred – und nochmal Vielen Dank.
Jetzt kann ich weitermache, das fehlende Sevo für die Verriegelung ist auch da.
Fehlen noch die Querruder und Klappen Servo´s.
Ich baue den Mechanismus und die Verriegelung fertig, dann wird die Anlage programmiert und dann erst die Fläche verschlossen.





Gruß
Thomas
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Walter L.
Maniaco Posteur
Maniaco Posteur


Inscrit le: 06 Fév 2008
germany.gif

Localisation: Neuenrade

MessagePosté le: 11/01/2014 12:43    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Thomas,

super, dass es weiter geht. Ich bin so gespannt, ob dein Mechanismus funktionieren wird. Ein sehr anspruchsvolles Projekt ist es auf alle Fälle!

Viele Grüße
Walter
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
ThomasF
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 16 Jan 2010
germany.gif


Âge: 64 Taureau

MessagePosté le: 11/01/2014 13:58    Sujet du message: Répondre en citant

Es sieht aus als ob ihr genauso gespannt seit ob der Plan auf geht wie ich.
Bis jetzt alles GUT!

Ich bin zwar kein Uhrmacher aber kann ja noch werden.





Die Schraube durch bekommen und die Mutter drauf war das größte Problem.
Hat jemand eine Idee wie man die Mutter sichern kann? Ist Hatz eine gute Idee?





Gruß
Thomas
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Johannes
Serial Posteur
Serial Posteur


Inscrit le: 23 Juil 2007
germany.gif

Localisation: Leichlingen
Âge: 64 Sagittaire

MessagePosté le: 11/01/2014 14:09    Sujet du message: Répondre en citant

Hi Thomas,
schau mal unter:
http://www.loctite.de/loctite-produktsuche-29727.htm?countryCode=de&am.....tUID=000001F718

Ist vielleicht mit Kanonen auf Spatzen geschossen aber hält
bombenfest - es gibt aber auch Sorten mit einem geringeren Losbrechmoment.

Gruß Johannes
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
ManfredNeu
Accro Posteur
Accro Posteur


Inscrit le: 02 Jan 2009
germany.gif

Localisation: HalleWestfalen
Âge: 74 Bélier

MessagePosté le: 11/01/2014 14:29    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Thomas,

prima, das alles so ok ist Very Happy . Alles weitere wird ja eine spannende Angelegenheit [humm].

Gruß

Manfred
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail
ThomasF
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 16 Jan 2010
germany.gif


Âge: 64 Taureau

MessagePosté le: 11/01/2014 16:26    Sujet du message: Répondre en citant

Danke Johannes, egal ob Spatzen oder Kanonen, Hauptsache die Mutter fällt nicht irgendwann runter.





So die erste Außenfläche ist fast verlängert.
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
ThomasF
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 16 Jan 2010
germany.gif


Âge: 64 Taureau

MessagePosté le: 11/01/2014 19:58    Sujet du message: Répondre en citant

Langsam nimmt es Formen an.
Morgen kann ich die Fläche vom Brett nehmen und sehen wie stabiel es
ist.





Hier habe ich den zweiten Hebel auf die Fläche gelegt damit man sehen kann wie der andere eingebaut ist.





Gruß
Thomas
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Walter L.
Maniaco Posteur
Maniaco Posteur


Inscrit le: 06 Fév 2008
germany.gif

Localisation: Neuenrade

MessagePosté le: 11/01/2014 23:18    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Thomas,

hast du mal kalkuliert, wieviel Mehrgewicht die Verstellung der V - Form mit sich bringt?

Auch wenn ich mit meinen ständigen Fragen nach Gewicht sicher einige nerve, frage ich trotzdem.... Cool Cool Cool Cool

Mich interessiert nur, ob es bei der doch nicht so großen Gesamtfläche der D30 nenneswert ins "Gewicht" (sorry, eine andere Formulierung ist mir jetzt spontan nicht eingefallen...) fällt.

Viele Grüße und viel Erfolg!

Walter
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
ThomasF
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 16 Jan 2010
germany.gif


Âge: 64 Taureau

MessagePosté le: 12/01/2014 08:01    Sujet du message: Répondre en citant

Guten Morgen,

der Wahnsinn es geht und sieht gut aus.
Die Flächenspitze bewegt sich ca. 5,0cm auf und ab. Das vorhandene Spiel kommt aus den noch nicht endgültig Verleimten Scharnieren. Die Verstellung funktioniert gut. Ob die „Beulen“ des Hebels aus der Fläche ragen muss ich stäter sehen.













Walter, - Du und die Gewichte, aber ich muss zugeben, es könnte ein Problem werden.
Da meine „alte“ Fläche eine Styro-Abachi-Fläche ist, hatte ich Hoffnung. Diese Bauweise ist ja in der Regel schwerer als eine Rippenfläche.
Meine (eine Einzelfläche 2,0m) bringt 870g, als Vergleich.
Nun habe ich mal die Komponenten der Verstellung nachgewogen:
3 Zusatzservo´s 60g
Scharniere zwei 30g
Verriegelung 30g
Kabelsalat 100g
Hebel 25g
Zusammen 245g

So wie auf den Fotos habe ich z. Zeit 530g. Bleiben 340g für die Restbeplankung und Steckung. Aber selbst wenn ich bei 1000g lande will ich den Rest am Rumpf sparen und im Gesamtgewicht nicht weit über 5000g zu kommen. Das gibt dann nicht mehr als 90g/dm² und das ist dann noch fliegbar.
Reicht das zum mit fiebern - Walter.

Gruß
Thomas
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Walter L.
Maniaco Posteur
Maniaco Posteur


Inscrit le: 06 Fév 2008
germany.gif

Localisation: Neuenrade

MessagePosté le: 12/01/2014 10:53    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo THomas,

klar reicht das...

Man wundert sich wieviel Gewicht durch den Kabelsalat verursacht wird.....

Viele Grüße
Walter
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
ThomasF
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 16 Jan 2010
germany.gif


Âge: 64 Taureau

MessagePosté le: 12/01/2014 16:15    Sujet du message: Répondre en citant

Ja bei den Kabeln habe ich natürlich auch nicht am Durchmesser gespart. Je Fläche sind ca. 7m verbaut und zwei grüne Multiplex- Stecker. Ich habe auch in jede ca. 50cm Antenne (35Mgz) verlegt. Im Rumpf wird später, denke ich, kein Platz sein.

Ich habe mal versucht die Ausmaße und die Bewegung der Fläche darzustellen.
Foto Gesamteindruck.





Ausschlag nach oben.





Ausschlag nach unten.





Gruß
Thomas
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Johannes
Serial Posteur
Serial Posteur


Inscrit le: 23 Juil 2007
germany.gif

Localisation: Leichlingen
Âge: 64 Sagittaire

MessagePosté le: 12/01/2014 18:52    Sujet du message: Répondre en citant

Hi Thomas,
die Idee finde ich super doch das Spiel ist sehr viel [humm]
klar beim normalen Fliegen bleiben die Flächen meist oben
doch willst du das ?
Beim meiner Hütter habe ich ein ähnliches wenn auch sehr viel kleineres Problem da habe ich z.Zt. +-2mm Spiel und das nicht bei deiner interessanten Konstruktion sondern bei popeligen Bolzen.
Die werden auch noch ausgetauscht doch spielfrei wird es
erst wenn die Bolzen konisch werden.
Vielleicht gibt es dabei dabei einen Ansatzpunkt um das
Spiel zu minimieren [humm]

Gruß und weiterhin so viel Einsatz [clap]


Johannes
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
ThomasF
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 16 Jan 2010
germany.gif


Âge: 64 Taureau

MessagePosté le: 12/01/2014 19:13    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Johannes,

da hast Du was falsch verstanden. Das ist kein Spiel. Das ist der mögliche Weg die Flächen mittels der Servo´s zu bewegen. Maximal nach oben oder unter. Spiel ist da, hoffe ich fast 0,0mm.
Das „Verstellen“ soll ja auch im Flug möglich sein.
Siehe Bild.





Hier nochmal der Stellhebel, im Langloch laufen die Servo´s die drei anderen Löcher sind für die Verriegelung Unten, Mitte und Oben.





Gruß
Thomas
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Walter L.
Maniaco Posteur
Maniaco Posteur


Inscrit le: 06 Fév 2008
germany.gif

Localisation: Neuenrade

MessagePosté le: 12/01/2014 20:04    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Thomas,

wenn das klappt, die V-Form im Flug zu verstellen wird das einfach ein geniales Modell!!!

Ich drücke die Daumen, das deine Planung aufgeht.

Walter
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Johannes
Serial Posteur
Serial Posteur


Inscrit le: 23 Juil 2007
germany.gif

Localisation: Leichlingen
Âge: 64 Sagittaire

MessagePosté le: 13/01/2014 06:59    Sujet du message: Répondre en citant

Sorry - schön das es dann spielfrei klappt Very Happy

Johannes
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
ThomasF
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 16 Jan 2010
germany.gif


Âge: 64 Taureau

MessagePosté le: 14/01/2014 20:47    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Johannes,
ich habe über das „spielfrei“ und mein zurück – „ja 0,0mm Spiel“ nochmal nachgedacht! Und an meinem Teil gerackelt, da war dann doch „Spiel“

Die Gabelkopf-Kombi-Lager haben ein eingeschliffenes Gelenkauge durch das der Bolzen Kommt, eigentlich genial nur in meinem Fall gab es „spiel“ in Flugrichtung und Verwindung.





Ich hatte aber schon Axial- Gelenke mit bestellt, ohne genau zu wissen wo für nur weil die so schön waren!





Nun sind sie eingebaut und das „Spiel“ ist wirklich 0,0mm!

Danke Johannes immer schön mit schauen das ich keinen Mist zusammen Pfusche.

Die Harzbatzen bitte nicht weiter beachten, sieht man später nicht mehr, kommt noch Beplankung drüber.
Die Verriegelung ist da auch in so einem Batzen verschwunden und stabilisiert.


Gruß
Thomas
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Montrer les messages depuis:   
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    RETROPLANE.net Index du Forum -> Online Baubericht Toutes les heures sont au format GMT + 1 Heure
Aller à la page
1, 2, 3, 4 Suivante
Page 1 sur 4

 
Sauter vers:  
Vous ne pouvez pas poster de nouveaux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas répondre aux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas éditer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas supprimer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas voter dans les sondages de ce forum
Vous ne pouvez pas joindre des fichiers
Vous pouvez télécharger des fichiers

Zone de Téléchargement du Forum et Site Retroplane


Images aléatoires album Retroplane, clic pour Agrandir

Forum en Flux RSS