RETROPLANE.net Index du Forum
FAQ - Charte - Rechercher - Fichiers - Map - Membres - S'enregistrer - Annuaire - Vérifier ses messages privés - Connexion

Kleine Flieger braucht die (Hangflug-)Welt
Aller à la page
1, 2, 3 Suivante

 
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    RETROPLANE.net Index du Forum -> Verschiedenes
Voir le sujet précédent :: Voir le sujet suivant  
Auteur Message
Walter
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 05 Nov 2006
austria.gif


MessagePosté le: 10/09/2012 14:05    Sujet du message: Kleine Flieger braucht die (Hangflug-)Welt Répondre en citant

Hallo Leute!

Ich hab mir nach dem Treffen am Spitzerberg so meine Geanken zu unseren Modellen gemacht. Ausgangspunkt war z.B. meine Erfahrung mit der kleinen Ka8, aber auch z.B. Beats verklärter Blick beim "Rhönsperberfliegen"...

Bauen wir zu groß für ein Hangflugtreffen? Wie oft kommen wir mit den großen Modellen unterm Jahr zum Fliegen (v.a. wenn kein Schlepper verfügbar ist oder ein Traumhang wie in Vauville).

Beat hatte offenbar wirklich viel Freude und v.a. viel Flugzeit. Ähnliches gilt für mich - meine Ka8 ist sicher nicht der Hammer - aber sie war oft in der Luft und ich hatte riesen Spaß! Ähnliches glaube ich gilt auch für Wolfgang der seine Austria Meise herumgescheucht hat und ganz offensichtlich viel Freude und Entspannung bei schwachen Bedingungen hatte.

Ich hatte zwar auch einige Flüge mit meinen größeren Modellen, aber wenn ich die letzten Treffen so Revue passieren lasse wäre bei den meisten Treffen ein kleiner und v.a. leichter Oldtimer bzgl. Flugzeit ganz gut gewesen.

Wir haben ja auch schon einige "Minis" bei Retroplane gesehen - zu klein ist m.M. nach aber eher ein Nachteil, zumindest was die Flugleistungen betrifft.
Dazu gibt es noch den Vorteil dass diese Modelle beim Landen unproblematischer sind.
Was muss so ein Modell können:

- bei schwachen Bedingungen oben bleiben
- einfaches Handling
- im Aussehen natürlich möglichst vorbildgetreu

Spannweiten bis 2,5m bei einem Gewicht unter 1,5kg halte ich für ideal. Das Schwierige dabei ist nur das geringe Gewicht mit der Vorbildtreue zu vereinbaren (Details kosten Gewicht!).

Beispiel für so ein Modell: die Rhönsperber von Beat und natürlich von Johannes. Die sind auch was den "Scale-Anspruch" betrifft schon sehr beeindruckend.

Also - Meinungen, Anregungen, Ideen? Willkommen sind auch Bilder und Flugerfahrungen von euren "leicht handelbaren" Oldies!
Was wiegen (bzw. wogen Crying or Very sad ) denn die beiden Rhönsperber ?

Wink
Walter

PS: ...ja ich weiß - ein echter "Laberfred" Laughing - mal schauen was draus wird... Wink
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Walter L.
Maniaco Posteur
Maniaco Posteur


Inscrit le: 06 Fév 2008
germany.gif

Localisation: Neuenrade

MessagePosté le: 10/09/2012 22:54    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Walter.

du sprichst mir geradezu aus der Seele. Auch ich mache mir seit einiger Zeit Gedanken, ob es eigentlich so groß sein muss oder wie groß es noch sein sollte.

Tatsache ist, dass ich zum Beispiel meinen Condor an maximal (!!) 10 Tagen im Jahr fliege. Und da ist Retroplane schon dabei. Am Flugplatz brauche ich einen Schlepper, der bei uns recht selten verfügbar ist und Hänge für den Condor haben wir nicht. Das liegt auch an der deutschen Gesetzeslage, nach der für Modelle über 5kg eine behördliche Genehmigung für ein Fluggelände da sein muss (Johannes weiß, wovon ich rede...).

Für die Flugeigenschaften ist natürlich ein möglichst großes Modell wünschenswert. Aber gerade bei unseren Oldies gibt es so viele Vorbilder, die sich auch gut kleiner nachbauen lassen, und trotzdem gute Flugeigenschaften haben sollten. Für mich heißt das, dass ich in Zukunft überlegen werde, ob ein Modell unter 5 kg zu realisieren ist oder ob es gute Gründe gibt, das Modell größer zu bauen.

Ein Kriterium größer zu bauen ist zum Beispiel eine Außentiefe kleiner 100 mm. Oder ein komplizierter Aufbau mit vielen Klappen, die ein kleines Modell zu schwer machen würden.

Ich tendiere dazu, mich an die 5 kg Grenze (gut, das interessiert dich jetzt nicht so....) heran zu tasten. Diese Modelle hätten etwa maximal 4m Spannweite, sind problemlos selber aus der Hand zu starten und auch an den meisten Plätzen gut zu landen, wenn sie Bremsklappen haben. Als Beispiel nehme ich meine Ka 8 mit 3,75m Spannweite und 4,3kg Gewicht. Damit kann man an vielen kleinen Hängen fliegen.

Viel kleiner möchte ich es nicht haben. Unter 3m eher nicht..

Viele Grüße

Walter

p.s.: ich bin sehr gespannt auf eure Meinungen
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
Johannes
Psycho Posteur
Psycho Posteur


Inscrit le: 23 Juil 2007
germany.gif

Localisation: Leichlingen
Âge: 60 Sagittaire

MessagePosté le: 10/09/2012 22:54    Sujet du message: Répondre en citant

Irgendwie hast du recht, Walter Very Happy

Die Mittelern (bis ca.4 m) und Großen (ab 4 m) sehen toll aus und fliegen
meist sehr vorbildgetreu.

Doch viele sind im schönen Ösi nicht oder selten geflogen
weil zu wenig / viel oder der Wind sehr seitlich kam Confused

Und immer hat man nicht das Glück vom Schweissel und der Normandie.

Das hat aber nicht was mit Retroplane sondern mit normalem Hangflug zu tun.

Ich vermisse sehr den Rhönsperber und seid dem Verlust gehe ist viel seltener fliegen - es wird aber Ersatz angeschafft , versprochen Wink
( mit Pilot - Ken - 2350 gr)

Die Hütter wird so um die 4kg wiegen also auch zu schwer für den
"Malsoebenflieger"

Um ein Kilo empfinde ich als die beste Größe für die angesrochenen
Modelle ,

Gruß Johannes
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Stephan
Psycho Posteur
Psycho Posteur


Inscrit le: 15 Mar 2006
germany.gif

Localisation: Pattensen/Hanovre-Allemagne
Âge: 61 Bélier

MessagePosté le: 11/09/2012 08:26    Sujet du message: Répondre en citant

« Johannes » a écrit:
....Um ein Kilo empfinde ich als die beste Größe für die angesrochenen Modelle ,

Gruß Johannes

Shocked Shocked uff, dann brauch ich gar nicht erst anfangen Laughing
Stephan
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Visiter le site web de l'utilisateur Yahoo Messenger
Walter
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 05 Nov 2006
austria.gif


MessagePosté le: 11/09/2012 09:10    Sujet du message: Répondre en citant

...offenbar wirklich ein Thema...

Citation:
Für die Flugeigenschaften ist natürlich ein möglichst großes Modell wünschenswert


...stimmt - groß fliegt besser. Aber ich hatte heuer die Gelegenheit einen 2m Sperber junior von Decker Planes zu fliegen - 900gr., voll kunstflugtauglich und fliegt auch bei sehr schwachen Bedingungen sensationell. Das Modell hat allerdings einen XXX-Rumpf. Die Flügelkonstruktion ist unglaublich - extrem leicht und trotzdem sehr stabil. Wenn man den Teilesatz sieht glaubt man gar nicht wie so filigrane Teile so einen Flügel ergeben können. Beim Rumpf wäre das nicht mit dem Gewicht machbar gewesen.
Aber die Segler von AFF können doch als Referenz dienen bzw. als Beleg dafür dass auch kleine sehr gute Leistungen bringen können.

Citation:
Ich tendiere dazu, mich an die 5 kg Grenze


Wolfgang (dzt im Urlaub... Very Happy ) tendiert auch in diese Richtung. Für mich ist 1:4 sowieso mein Maximum. Allerding muss ich sagen dass z.B. der Kandidat für schwache Bedingungen auch schon problematisch ist. Einfach mal rauswerfen um zu sehen ob was geht kann ich damit auch nicht.

Citation:
Das hat aber nicht was mit Retroplane sondern mit normalem Hangflug zu tun


...irgendwie schon - ist ja ein Hangflugtreffen...

Citation:
Ich vermisse sehr den Rhönsperber und seid dem Verlust gehe ist viel seltener fliegen - es wird aber Ersatz angeschafft , versprochen
( mit Pilot - Ken - 2350 gr)


...das geht jetzt gar nicht [non] - immer diese kryptische Ankündigungspolitik... Laughing
Was hat denn Dein Rhönsperber gewogen?

Citation:
Doch viele sind im schönen Ösi nicht oder selten geflogen
weil zu wenig / viel oder der Wind sehr seitlich kam


...am Braunsberg sind schon einige unterwegs gewesen, aber es hat eben auch einige Landeschäden gegeben. Am Spitz selber waren auch größere in der Luft, aber Kaiser war man halt mit einem Kleinen oder einem Antikmodell... Rolling Eyes

Wink
Walter

PS: ich kündige auch mal was an...gaanz leicht wird es werden.... MDR
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Olaf
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 18 Mar 2008
germany.gif


Âge: 51 Poissons

MessagePosté le: 11/09/2012 12:43    Sujet du message: Ist das vielleicht passend //SZD15 Sroka Répondre en citant

Sowas müsste hier doch passen !
http://www.retroplane.net/forum/viewtopic.php?t=3367

Allerdings ist die Bauanleitung in polnischer Sprache gehalten.

Gruss

Olaf

aus dem Rheinland



Ich sammele alles ueber das polnische Segelflugzeug "SZD 22C Standard Mucha", wenn Ihr etwas wisst, Plaene,Dateien...pdf, tif,gif,jepg/ Postkalterten, Geschichten, alte Videos, Ansichten aller Art.
Orginale Konstruktionsplaene ?
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail  
Roman Fraisl
Stagiaire Posteur
Stagiaire Posteur


Inscrit le: 21 Juin 2011
austria.gif

Localisation: 2521 Trumau Österreich

MessagePosté le: 23/09/2012 20:19    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Leute!
Vielleicht können sich manche von Euch noch an den AUFWIND-Konstruktionswettbewerb erinnern.
Hier war das drittplazierte Modell eine Nemere mit 2,5m Spannweite.
Der Bauplan dafür ist im AUFWIND-Bauplanshop unter www.ar-flugmodelle.at erhältlich.
Es wird hier in Kürze auch einen Laserteilesatz dafür geben.

Herzliche Grüße

Roman
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Visiter le site web de l'utilisateur  
Wolfgang
Maniaco Posteur
Maniaco Posteur


Inscrit le: 15 Déc 2009
austria.gif

Localisation: Münster/Tirol/Autriche
Âge: 62 Poissons

MessagePosté le: 24/09/2012 13:12    Sujet du message: Répondre en citant

Also Urlaub ist vorbei Crying or Very sad
Meiner Meinung nach ist der Massstab 1:4 für unser Flieger fast der Ideale
Man schafft die Einsitzer leicht unter 5 kg und doch kann man toll ausbauen.
Meine zwei Koffer-besonders die Sedbergh sind fürs Treffen einfach zu gross.
Bei 13,5 kg (Sedbergh)hat auch beim F- Schlepp ein ZG 62- Schlepper in der Wiese unheimlich zu kämpfen um in die Luft zu kommen(wenns überhaupt geht).
Also ich werde ganz sicher meine nächsten Projekte für Retroplane nicht schwerer als 5 kg höchstens 6 kg bauen-diese Gewichtsklasse hat im Wind auch schon gutes Vorankommen und um zu kurz mal zu probieren ob Thermik oder Aufwind vorhanden sind ist das Werfen in dieser Gewichtsklasse kein Problem.
Hmm [humm] nur wer baut jetzt für Retroplane 2013 so ein Ding [argh] [argh]
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
Johannes
Psycho Posteur
Psycho Posteur


Inscrit le: 23 Juil 2007
germany.gif

Localisation: Leichlingen
Âge: 60 Sagittaire

MessagePosté le: 24/09/2012 16:04    Sujet du message: Répondre en citant

Citation:
nur wer baut jetzt für Retroplane 2013 so ein Ding

Ich Cool
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Beat
Accro Posteur
Accro Posteur


Inscrit le: 18 Déc 2007
switzerland.gif

Localisation: Schweiz
Âge: 58 Scorpion

MessagePosté le: 24/09/2012 20:23    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo liebe Retroplaner!

Ich habe schon eines dieser 'kann man immer schmeissen Modelle' ... hihihi ... und erzählt mir nichts von den Flugleistungen grosser Pötte. Lieber weniger Leistung, dafür immer fliegen!! :-)

Ich hatte die absolut längsten Flugzeiten am Spitzerberg (z. T über 2 h / Flug!) ... und ich glaube, genau dort war das Retroplane eigentlich angesagt - am Spitzerberg .. nicht wahr?!




.. et ça



.. et voila




Rhönsperber M 1:6
Spannweite 2500mm
Gewicht 1400 gr.
Profil E214
Bauplan VTH / 16.-- EUR
Scale: Ja, aber reichlich.

Für mich ist dieses Modell die Konsequenz meiner Beobachtungen und Gedanken aus Retroplane 2010 auf der Rhön!!
Ich finde es super, dass Walter dieses Thema hier als Fred aufbringt.
Ich für meinen Teil habe mich für Retroplane von allem über M 1:4 verabschiedet.


Beste Grüsse
Beat



www.retroplane.ch
www.rhoensperber.ch
www.beatbachmann.com
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail Visiter le site web de l'utilisateur  
Walter
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 05 Nov 2006
austria.gif


MessagePosté le: 25/09/2012 21:52    Sujet du message: Répondre en citant

Bonsoir mes amis Very Happy

zuerst mal.... [humm]

Citation:
Ich


...woisnderbaufred...alter Rheinländer...häää...???

Ich seh´schon - zumindest einen kleineren Segler sollte man schon haben für Retroplane - v.a. wenn es nicht zum Schlepptreffen werden soll. Wobei die Größe doch stark variiert - Wolfgang wird wieder der mit dem Größten Modell unter den Kleinen... Laughing

Ja - der Rhönsperber ist schon sehr beeindruckend. In derselben Liga fliegt auch der Sperber Junior von A. Decker. Wahnsinn wie leicht und filigran man einen Flügel bauen kann, der dann auch noch Kunstflug und Leistung bei schwachen Bedingungen ermöglicht.
Leider halt mit Gummirumpf - aber diese Form war sogar einem "ausgefuchsten" Profi zu heikel - es wäre einfach zu schwer geworden. Ich mach mir da nichts draus und baue den trotzdem und alleine das abendliche Stündchen macht viel Freude.

Aber es gibt da auch was neues - (fast) ganz in Holz...den mußte ich mir natürlich schenken... Rolling Eyes


http://www.decker-planes.de/index.php?option=com_virtuemart&Itemid=269

Ich bringe den Link einfach mal - sollte kein Problem sein zumal der einiges hergibt. Wen es interessiert, man findet Pläne und Beschreibungen zu den Fliegern als Download und es lohnt sich das mal anzuschauen. Art und Weise der Konstruktion ist einfach sensationell. Leicht und doch fest und absolut alltagstauglich. Dabei kommt die Vorbildtreue nicht zu kurz. Es sind so viele Baudetails und "schräge" konstruktive Ideen die mich sehr beeindrucken - manchem traut man anfangs nicht um dann zu sehen - geht ja doch...und wie... [clap]

@Olaf: klar passt das hier... Wink
@Roman: die kleine Nemere finde ich auch sehr interessant! Schön dass die auch als Teilesatz angeboten wird (muss ich mir den auch noch schenken... Crying or Very sad ). Ich finde der Aufwind Bauplanwettbewerb war ein voller Erfolg mit viel "kreativem Output".

LG
Walter
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Wolfgang
Maniaco Posteur
Maniaco Posteur


Inscrit le: 15 Déc 2009
austria.gif

Localisation: Münster/Tirol/Autriche
Âge: 62 Poissons

MessagePosté le: 26/09/2012 08:05    Sujet du message: Répondre en citant

Citation:
Wolfgang wird wieder der mit dem Größten Modell unter den Kleinen...


Embarassed Embarassed Kann mit Winzlingen halt nicht viel anfangen-aber ich glaube der 1:4 er Masstab wird der richtige Weg sein.
Die Lösung mit mehreren Flugzeugen für das Treffen ist ja auch ein guter Weg-aber was macht da unser Vize Chef (Stephan) Rolling Eyes Rolling Eyes
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
Stephan
Psycho Posteur
Psycho Posteur


Inscrit le: 15 Mar 2006
germany.gif

Localisation: Pattensen/Hanovre-Allemagne
Âge: 61 Bélier

MessagePosté le: 26/09/2012 19:47    Sujet du message: Répondre en citant

« Wolfgang » a écrit:
Citation:
Wolfgang wird wieder der mit dem Größten Modell unter den Kleinen...


Embarassed Embarassed Kann mit Winzlingen halt nicht viel anfangen-aber ich glaube der 1:4 er Masstab wird der richtige Weg sein.
Die Lösung mit mehreren Flugzeugen für das Treffen ist ja auch ein guter Weg-aber was macht da unser Vize Chef (Stephan) Rolling Eyes Rolling Eyes

wieso, meine Musger wird doch in 1:4 gebaut [arf]
Stephan
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Visiter le site web de l'utilisateur Yahoo Messenger
Wolfgang
Maniaco Posteur
Maniaco Posteur


Inscrit le: 15 Déc 2009
austria.gif

Localisation: Münster/Tirol/Autriche
Âge: 62 Poissons

MessagePosté le: 27/09/2012 06:40    Sujet du message: Répondre en citant

Bin eh gespannt wie schwer die MG 19 von Stephan wird-vermutlich so wie Vincents MG 9 auch nicht gerade ein Leichtgewicht für nur so einmal "schupfen"
Aber Stephan hat ja zum probieren eh die "kleine" Mg 19 und seinen Doppelrab.
Mir fehlt da noch so was Ähnliches.(die Austria Meise zählt ja nicht-weil Antikmodell und nicht Retroplane-hab aber auch ca 2,5 Flugstunden am Spitzerberg in Summe mit ihr gemacht-weil sie eben von der Grösse und dem Gewicht für die dortigen Bedingungen optimal war).
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
assi70
Stagiaire Posteur
Stagiaire Posteur


Inscrit le: 15 Aoû 2013
germany.gif

Localisation: D46325 borken
Âge: 77 Vierge

MessagePosté le: 03/11/2013 14:08    Sujet du message: assi70 Répondre en citant

ja - klein aber fein!

seit ich am spitzerberg weder meine "Gö-4", noch meinen "sperber-senior" habe fliegen können und auch bei einigen wasserkuppen-aufenthalten keinen modellflieger fand, der meine schwergewichtigen modelle starten wollte oder konnte, steht mein ansinnen auch wieder in richtung "kleiner, leichter und altengerechter! obwohl zugegeben - größere modelle schöner zu fliegen sind.
gerade bin ich am computer mit dem volumenmodell meines neuen seglers, mit nur 3,5 m. spannweite fertig geworden und bin gespannt, wer das originalflugzeug kennt (die geometrieen sind allerdings nicht ganz originalgetreu, ich habe sie zu gunsten besserer flugeigenschaften leicht verändert). das original hat keine kabienenhaube, sondern nur ein loch, aus dem der kopf des piloten herausschaut.

balsastaubige grüße und bis nächstes jahr in ?????????????????????
jürgen - inzwischen 70.








hangfliegen und fotgrafieren sind die DREI schönsten freizeitbeschäftigungen!!!!!
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
Montrer les messages depuis:   
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    RETROPLANE.net Index du Forum -> Verschiedenes Toutes les heures sont au format GMT + 2 Heures
Aller à la page
1, 2, 3 Suivante
Page 1 sur 3

 
Sauter vers:  
Vous ne pouvez pas poster de nouveaux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas répondre aux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas éditer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas supprimer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas voter dans les sondages de ce forum
Vous ne pouvez pas joindre des fichiers
Vous pouvez télécharger des fichiers

Zone de Téléchargement du Forum et Site Retroplane


Images aléatoires album Retroplane, clic pour Agrandir

Forum en Flux RSS