RETROPLANE.net Index du Forum
FAQ - Charte - Rechercher - Fichiers - Map - Membres - S'enregistrer - Annuaire - Vérifier ses messages privés - Connexion

Ho XVI Colibri
Aller à la page
1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11 Suivante

 
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    RETROPLANE.net Index du Forum -> Online Baubericht
Voir le sujet précédent :: Voir le sujet suivant  
Auteur Message
Lothar Mentz
Accro Posteur
Accro Posteur


Inscrit le: 18 Oct 2006
europe.gif


MessagePosté le: 22/05/2008 22:09    Sujet du message: Ho XVI Colibri Répondre en citant

Tach,

der Entschluß steht, es wird ein neues Flugzeug gebaut. Immer nur Orion und Probe1 sind ein wenig langweilig. Ausserdem bastel ich ja gerne Very Happy

Ich habe mich nach reiflicher Überlegung (8-10 min) entschieden, die Ho XVI im Maßstab 1:3 nachzubauen.

Zum Vorbild:

Die HoXVI ist 1950 als Clubsegler von Dr.Reimar Horten entworfen worden. Das Flugzeug wurde in einem Stück! gebaut, Das Flugzeug besaß eine Spannweite von 12 m, ein Leergewicht von nur 80 kg und eine Flugmasse von 160 kg. War also mit nur 9m2 Flügelfläche recht klein.

Das Flugzeug wurde im Autoschlepp erfolgreich erprobt. Beim ersten Flugzeugschlepp verunfallte sie leider beim Start. Der Pilot kam unverletzt davon.

Hier mal meine Zeichnung:





und hier die beiden einzigen Bilder, die ich im Internet gefunden habe.









Zum Modell:

Im Maßstab 1:3 wird die Spannweite 4 m betragen. Ich hoffe auf ein Gewicht von ca 6 kg zu kommen. Bauweise wird natürlich wieder ganz aus Sperrholz ohne Balsa sein.

Als Verstärkung der D-Box werde ich einen Hilfsholm über die halbe Spannweite vorne einbauen. Damit erzeuge ich gewissermaßen 2 Hohlprofile im vorderen Bereich, die der Torsion Widerstand bieten.

Als weiter Steigerung meiner Bautechnik werde ich versuchen mal um die Nase herumzuplanken. Das spart etwas Gewicht des zweiten Holms wieder ein und entlastet Johannes etwas. Wink

Die Teile sind schon fast alle fertig gefräst, erste Bilder gibts morgen. Soll ja spannend bleiben. Cool

Gruß

Lothar



http://www.segelbootrefit.de/wordpress/
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Johannes
Serial Posteur
Serial Posteur


Inscrit le: 23 Juil 2007
germany.gif

Localisation: Leichlingen
Âge: 62 Sagittaire

MessagePosté le: 23/05/2008 07:29    Sujet du message: Répondre en citant

Das du schnell arbeitest wissen wir ja Very Happy
Aber sooo schell,das ist rekordverdächtig Shocked

Der Kolibri sieht von der Seite recht ungewöhnlich aus, ich freu mich schon mehr darüber zu erfahren.
Citation:
Als weiter Steigerung meiner Bautechnik werde ich versuchen mal um die Nase herumzuplanken. Das spart etwas Gewicht des zweiten Holms wieder ein und entlastet Johannes etwas.
[humm] [humm]

Du bekommst das schon hin [good]
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Stephan
Psycho Posteur
Psycho Posteur


Inscrit le: 15 Mar 2006
germany.gif

Localisation: Pattensen/Hanovre-Allemagne
Âge: 63 Bélier

MessagePosté le: 23/05/2008 07:40    Sujet du message: Répondre en citant

Wenn er so weitermacht bekommt er das Rétroplane Eichenlaub in Gold [arf]
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Christian
Serial Posteur
Serial Posteur


Inscrit le: 02 Mai 2006
france.gif

Localisation: Europe
Âge: 59 Verseau

MessagePosté le: 23/05/2008 08:48    Sujet du message: Répondre en citant

Quelle motivation [clap]
Bon courage l'Othar Wink

Merci de traduire Stephan Wink

Christian

Eine bewundernswerte Motivation, viel Glück Lothar






Orlik en construction
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail
Lothar Mentz
Accro Posteur
Accro Posteur


Inscrit le: 18 Oct 2006
europe.gif


MessagePosté le: 23/05/2008 20:56    Sujet du message: Répondre en citant

Bevor Stephan hier Orden verleiht MDR

...mach ich lieber weiter.

Heute habe mal die Frästeile geordnet. das ist dabei rausgekommen:





Naja, und weils so schön war, hier nochmal das Mittelteil von vorne alleine.





Das Flügelmittelteil werde ich morgen mal beplanken, denn den brauche ich, um die Wurzelrippe der Flügelaussenseiten richtig auf die Helling stellen zu können.

Ausserdem muß ich morgen unbedingt mal den Keller aufräumen, bevor ich Hellinge baue. Sonst mault Heidi mit mir.... Embarassed

Mal sehen, was ich morgen abend so an Bildchen habe [arf]

Lothar



http://www.segelbootrefit.de/wordpress/
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Walter
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 05 Nov 2006
austria.gif


MessagePosté le: 23/05/2008 23:00    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Lothar,

...ich glaub ja fast dass Du schon beinahe alle Hortens im CAD durchkonstruiert hast... [humm]

Jedenfalls wieder eine tolle Geschichte bei der ich Dir gutes Gelingen wünsche... [good]

Citation:
Ausserdem muß ich morgen unbedingt mal den Keller aufräumen, bevor ich Hellinge baue. Sonst mault Heidi mit mir...


...hab ich gerade erledigt nachdem über dem Haupt der Chefin Gewitterwolken aufgezogen sind ob der staubigebn Fußabdrücke im Haus... [peur]

Laughing
Walter
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Lothar Mentz
Accro Posteur
Accro Posteur


Inscrit le: 18 Oct 2006
europe.gif


MessagePosté le: 23/05/2008 23:38    Sujet du message: Répondre en citant

Nöö,

nicht alle MDR

Aber mal im Ernst: Die Aerodynamische Auslegung steht seit einigen Wochen. UweH hat sie auch schonmal durchgesehen und für gut befuinden. Von ihm ist auch die Idee des verwendeten Profils. Ist mal ein Selig.

Ich hatte den Colibri ursprünglich als Spassflieger geplant -ohne Original Mittelteil und in nur 3m Spannweite. Nach dem Reinfall mit der Probe2 brauchte ich aber dringend ein anständiges Projekt. Da habe ich das ganze diese Woche neu gezeichnet und gefräst.

Sooo schwer ist das nicht, wenn man weiß wie's geht [non] Very Happy

Bis morgen

Lothar



http://www.segelbootrefit.de/wordpress/
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Lothar Mentz
Accro Posteur
Accro Posteur


Inscrit le: 18 Oct 2006
europe.gif


MessagePosté le: 25/05/2008 00:17    Sujet du message: Répondre en citant

....heute gings nur wenig weiter. Sad

Notdienstwochenenden haben halt den Nachteil, das ständig das Handy klingelt oder piepst. [argh]

Dennoch habe ich heute den Keller etwas aufgeräumt, nur das Durchfegen fehlt noch. Morgen..... Am Flieger ist ein Teil des Gerüstes für die Pilotenkanzel entstanden, nachdem ich den Mittelflügel schnell beplankt habe. Wink





Die beiden Hellinge habe ich auch angefertigt und spaseshalber mal die ersten Rippen aufgestellt. Wird ein elegantes Geflügel Very Happy






Morgen geht's weiter.

Lothar



http://www.segelbootrefit.de/wordpress/
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Walter
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 05 Nov 2006
austria.gif


MessagePosté le: 25/05/2008 11:31    Sujet du message: Répondre en citant

Citation:
Dennoch habe ich heute den Keller etwas aufgeräumt


...wie ich sehe liegt die Betonung auf "etwas"... MDR

Die vordere Beplankung schaut sehr gut aus - um die Nase herumbeplankt. Hast Du eine Schablone verwendet?

Ich denke beim Rumpf (Verzeihung für den Ausdruck... [arf] ) könnte es Probleme beim Beplanken geben. Kommen da noch Spanten rein oder verwendest Du stärkeres Sperrholz?

Ein tolles Teil - bin schon gespannt wie das fertig aussieht [good] Eine letzte Frage noch:
hat die Kabine auch eine gewollte Funktion in der Auslegung (Winglet bzw. Seitenflosse)?

Grüße
Walter
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Jörg
Fidèle Posteur
Fidèle Posteur


Inscrit le: 01 Mai 2008
germany.gif

Localisation: EDKB
Âge: 40 Vierge

MessagePosté le: 25/05/2008 21:05    Sujet du message: Répondre en citant

« Walter » a écrit:
Eine letzte Frage noch:
hat die Kabine auch eine gewollte Funktion in der Auslegung (Winglet bzw. Seitenflosse)?

Grüße
Walter


Horten und Seitenruder bzw. Winglet Shocked

Weder noch diese Verlängerung des Rumpfmittelstückes dient dazu den Negativen Wendemoment auszugleichen um die Flugeigenschaften.
Grundlage hier für waren die Ergebnisse der Horten I (D-Hangwind) die dazu neigte in ein Trudeln zugelangen.



Worauf Reimar Horten ja die Horten Ib 1954 entwickelt hatte die ja schon über ein
Vergrössertes Mittelstück verfügte.



Dieses Prinzip mit dem vergrössertem Mittelstück verfolgte er bis zu seinem Lebensende weiter.


Gruß Jörg



www.landluftweltraum.de


Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail
Lothar Mentz
Accro Posteur
Accro Posteur


Inscrit le: 18 Oct 2006
europe.gif


MessagePosté le: 25/05/2008 21:24    Sujet du message: Répondre en citant

Naja,

wir sollten uns hier nicht zu sehr über die Aerodynamik streiten, aber mit Sicherheit beeinflussen Kabinen wie die beim Kolbri oder beim Clen Antu oder auch der Kufenkasten bei HIV und HVI die Flugeigenschaften.

Ich denke mal , solange sowas nicht zu weit vorne eingebaut ist Wie bei HIa, sollte es positive Wirkungen auf das Wendemoment usw. haben. UweH hat da einige Erfahrungen mit seiner HIX gemacht. Eine "Microkufe" hinten beeinflußt das Flugverhalten schon positiv.

Das Gerüst muß natülich noch verstrebt werden, damit 0,4er oder 0,6 Holz zum Beplanken verwendet werden kann.

Da es heute auf dem Handy nicht so viel gepiepst und geklingelt hat wie gestern, habe heute nicht nur durchgefegt sondern auch die rechte Flügelhälfte fertig aufgestellt und "vergurtet".






Ein besonderes Problem waren für mich die gebogenen Gurte. Aber mit viel einweichen in der Badewanne und Nagelbrett ist mir das auch einigermaßen gelungen.






In den Leimanziehpausen (geiles Wort, gell?) habe ich mich über das Gerüst für den Kufenkasten hergemacht und die überflüssigen Beplankungen und Stege mit dem Dremel rausgeschnitten. Muß natürlich noch endbearbeitet werden.





Damit mal ein Verhältniss für Flügel mitz mittelteil bekommt, habe ich das mittelteil mal provisorisch angesteckt. Wenn man das ganze dredimensional vor sich stehen sieht, bemerkt man eine Eleganz der Kabine/Flügel, die auf Bildern und zeichnungen leider nicht so schön rüberkommt.






In den nächsten Tagen werde ich den anderen Flügel mal soweit bringen und dann alles verkasten.... Wehe, da federt nach dem Beplanken was zurück, wenn der Flügel von der Helling kommt.

Gruß

Lothar



http://www.segelbootrefit.de/wordpress/
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Walter
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 05 Nov 2006
austria.gif


MessagePosté le: 25/05/2008 21:41    Sujet du message: Répondre en citant

[clap] [amen] ..Wahnsinn... Erstklassig - gebogene Holme... Shocked
Das sollte man wirklich nicht beplanken und bespannen...
Dein Tempo ist schon gewaltig - ich habe die letzten 2 Tage Stunden gebaut und nur Probleme gehabt... Confused

Citation:
wir sollten uns hier nicht zu sehr über die Aerodynamik streiten


...keine Sorge - ich weiß schon dass meine Frage etwas provokant war weil Horten und Winglet ja ein Sakrileg ist... Wink
Aber ich hab doch ein wenig den Eindruck, dass Horten mit der Kabinenform mehr als nur "Platz für den Piloten" beabsichtigt hat...

Jedenfalls finde ich diese Flugzeuge immer interessanter. Wißt ihr vielleicht wo ich Berichte zu den Flugeigenschaften der Manntragenden finden kann?

Grüße
Walter
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Jörg
Fidèle Posteur
Fidèle Posteur


Inscrit le: 01 Mai 2008
germany.gif

Localisation: EDKB
Âge: 40 Vierge

MessagePosté le: 25/05/2008 21:56    Sujet du message: Répondre en citant

Erwischt also mir fällt da spontan nur Nurflügel von Horten und Selinger ein.

Probiermal den LINK ist zwar kein direkter Horten aber basiert darauf.

Gruss

Jörg



www.landluftweltraum.de
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail
Lothar Mentz
Accro Posteur
Accro Posteur


Inscrit le: 18 Oct 2006
europe.gif


MessagePosté le: 25/05/2008 22:21    Sujet du message: Répondre en citant

Hi Walter,

hier ist auch noch mal ein interessanter Link. Ist zwar English, solte für Dich aber eigentlich kein Problem darstellen:

http://www.twitt.org/Farnborough.html

Da sind auch ganz wichtige technische Daten zu finden.

Die Flugeigenschaften der Horten Flugzeuge werden im allgemeinen als sehr unkompliziert dargestellt. Dr.Karl Nickel beschreibt das z. B. in seinem Buch "schwanzlose Flugzeuge" so. Nickel hat einige Horten Typen selbst geflogen. [amen]

Aber ich merk das schon, ich glaub ich muß mal die HoIb auslegen und zeichnen... Achim, Walter, Jörg und wer war da noch? Da hört das gefräse ja gar nicht mehr auf....
MDR


Lothar

Lothar



http://www.segelbootrefit.de/wordpress/
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Jörg
Fidèle Posteur
Fidèle Posteur


Inscrit le: 01 Mai 2008
germany.gif

Localisation: EDKB
Âge: 40 Vierge

MessagePosté le: 25/05/2008 22:25    Sujet du message: Répondre en citant

« Lothar Mentz » a écrit:
Hi Walter,

hier ist auch noch mal ein interessanter Link. Ist zwar English, solte für Dich aber eigentlich kein Problem darstellen:

http://www.twitt.org/Farnborough.html

Da sind auch ganz wichtige technische Daten zu finden.

Die Flugeigenschaften der Horten Flugzeuge werden im allgemeinen als sehr unkompliziert dargestellt. Dr.Karl Nickel beschreibt das z. B. in seinem Buch "schwanzlose Flugzeuge" so. Nickel hat einige Horten Typen selbst geflogen. [amen]

Aber ich merk das schon, ich glaub ich muß mal die HoIb auslegen und zeichnen... Achim, Walter, Jörg und wer war da noch? Da hört das gefräse ja gar nicht mehr auf....
MDR


Lothar

Lothar



Ähhm ich Reservier mir mal Bausatz Nr I Very Happy aufgrund gewisser interner studien Wink



www.landluftweltraum.de
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail
Walter
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 05 Nov 2006
austria.gif


MessagePosté le: 25/05/2008 22:35    Sujet du message: Répondre en citant

...ähem...Nr 2 der Ib...reserviert für Tirol...i kapier zwar nit warum sie fliagn...sie gfolln ma aber... [arf]

Danke für die Links - wenn ihr mehr findet...immer her damit... [good]

Grüße
Walter
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Stephan
Psycho Posteur
Psycho Posteur


Inscrit le: 15 Mar 2006
germany.gif

Localisation: Pattensen/Hanovre-Allemagne
Âge: 63 Bélier

MessagePosté le: 25/05/2008 23:11    Sujet du message: Répondre en citant

... also ich will keinen [arf] (hast du dir sicherlich schon gedacht Laughing) aber wenn du dich ordentlich reinhängst schaffst du es sogar noch bis zum Retroplane-Treffen [humm]
Stephan
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
UweH
Fidèle Posteur
Fidèle Posteur


Inscrit le: 24 Mai 2008
germany.gif

Localisation: Weibersbrunn
Âge: 56 Gémeau

MessagePosté le: 25/05/2008 23:36    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo,

also nach meiner Vorstellung und Anmeldung und alles melde ich mich mal bei Euch super-netten Leuten zu Wort Very Happy .

Zu der Funktion der bei Lothar sehr elegant entstehenden Pilotenkabine als Seitenleitwerk sag ich nix..... das sagt wohl Alles?
Neee, Hortens haben unsichtbar eingebaute Seitenleitwerke MDR ... die da wären:
Glockenauftriebsverteilung (?),
Schwerpunktvorlage (!)
Frisenasen (???? Rolling Eyes )
Auslegung und Ansteuerung der Ruder (!!!!!)

Wer mir nicht glaubt möge einen kleinen Rundflug über meinem Heimatort Weibersbrunn im Horten-Motorsegler IIIe mit mir wagen. Ich habe heute 2 grundverschiedene Klappenkombinationen bei einem Testflug ausprobiert, die ich im Ranis-Nurflügelprogramm vorher simuliert habe. Beide haben funktioniert, eine davon besser und welche das war, war unerwartet. Lothar wird von dem Testflug profitieren und wenn das Video bei RCMovie hochgeladen ist, verlink ich das und ihr seid zum Mitfliegen eingeladen, aber Vorsicht: ist auch ein (schiefer) Looping dabei Wink

Die gebogenen Holme sehen richtig gelungen aus und wenn da was federt beim abspannen soll mich das treffen, beim Boomerang hat sich jedenfalls bei der naß gebogenen Nasenleiste nach dem trocknen nix mehr gezuckt Cool
Der häßlich-schöne Flieger wird richtig gut und mit jedem Bild vom Bau gefällt er mir besser, weiter so Lothar [clap] [clap] [clap] [clap]

Jörg, weißt Du was mit der Original Horten IIIe übers Kriegsende passiert ist, ist da was bekannt? Ich weiß darüber gar nichts.

Viele Grüße,

Uwe.
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail  
Walter
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 05 Nov 2006
austria.gif


MessagePosté le: 26/05/2008 00:00    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Uwe,

...erstmal auch von mir - ein herzliches willkommen im Forum! Very Happy

Citation:
Zu der Funktion der bei Lothar sehr elegant entstehenden Pilotenkabine als Seitenleitwerk sag ich nix..... das sagt wohl Alles


...seid gnädig mir mir...ich hab ja nur wenig Ahnung von Nurflügeln und von Horten schon gar nicht. Ich mach mir aber ganz gern Gedanken wenn mich was interessiert - die meisten hier kennen meine Art der "intuitiven Aerodynamik..." Laughing

Glockenauftriebsverteilung sagt mir natürlich was (aus meinen Schweissgut-Flieger Zeiten...lange ist´s her...)- und dass sie ohne Winglets fliegen ist ja hinreichend bekannt. Ich dachte halt wegen der Form und Profilierung dass da möglicherweise ein zusätzlicher gewollter Effekt dahintersteckt...

Citation:
Horten-Motorsegler IIIe


ein Bildchen in Lothars Nurflügelfred wär ganz nett...können auch mehr sein... Very Happy

Grüße
Walter
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
UweH
Fidèle Posteur
Fidèle Posteur


Inscrit le: 24 Mai 2008
germany.gif

Localisation: Weibersbrunn
Âge: 56 Gémeau

MessagePosté le: 26/05/2008 00:21    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Walter,

danke für das Willkommen [good] Very Happy

Ich beschäftige mich seit 20 Jahren mit Nurflügeln und mir ist noch lange nicht alles klar. Es steckt ein gewollter Effekt hinter der Form der Pilotenunterbringung hinter dem Schwerpunkt, auch wenn man dabei das Wort "Leitwerk" nicht ( [non] !!!!!!!!!!!!!!!!!!!! [non] ) verwenden darf Wink MDR

Das Bildchen in Lothars Fred kommt noch, vorher aber erstmal ein Link zu dem Flycam-Video von Sonntag in der Horten IIIe, ohne Winglets und fast (Radkasten und Fernwellenverkleidung hinter dem Schwerpunkt) [humm] ) ohne Seitenleitwerke [chut] . Beim (Hand-) Start bin ich ausgerutscht und hab den Motor und das Aussteuern auf dem Hintern geschafft und achtet beim Start auch auf die Fliege, die sich während des schon begonnenen Fluges auf die Fläche gestzt hat Laughing .

Hier der Link und viel Spaß beim Horten-Rundflug über Weibersbrunn:

http://www.rcmovie.de/video/da778eda3f48014d087c

Gute Nacht und viele Grüße,

Uwe.
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail  
Montrer les messages depuis:   
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    RETROPLANE.net Index du Forum -> Online Baubericht Toutes les heures sont au format GMT + 2 Heures
Aller à la page
1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11 Suivante
Page 1 sur 11

 
Sauter vers:  
Vous ne pouvez pas poster de nouveaux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas répondre aux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas éditer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas supprimer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas voter dans les sondages de ce forum
Vous ne pouvez pas joindre des fichiers
Vous pouvez télécharger des fichiers

Zone de Téléchargement du Forum et Site Retroplane


Images aléatoires album Retroplane, clic pour Agrandir

Forum en Flux RSS